Herzlich willkommen!

Auf dieser Internetseite möchte ich Sie über meine Tätigkeit als Historiker und Orientalist informieren.

Mein Arbeitsschwerpunkt liegt gegenwärtig auf dem 1728 von Johann Heinrich Callenberg in Halle (Saale) gegründeten Institutum Judaicum et Muhammedicum und dessen Mitarbeiter Stephan Schultz.

Sollten Sie Fragen zu meiner Arbeit haben, scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren.

Ihr
Daniel Haas

Neuigkeiten

Annahme als Doktorand: „Hallischer Pietismus und Orient: Das Institutum Judaicum et Muhammedicum im Kontakt zu Muslimen und Orientalischen Christen, 1740–1776“

Der Promotionsausschuss der Philosophischen Fakultät I der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat mich als Doktorand angenommen. Mein Dissertationsvorhaben im Fach Islamwissenschaft trägt den Titel „Hallischer Pietismus und Orient: Das Institutum Judaicum et Muhammedicum im Kontakt zu Muslimen und Orientalischen Christen, 1740–1776“. Betreut werde ich von Prof. Dr. Ralf Elger am Orientalischen Institut.

Publikation: „‚es kam mir diese Sprache etwas schwer vor‘. Stephan Schultz (1714–1776), Mitarbeiter und später Direktor des Institutum Judaicum et Muhammedicum in Halle, und seine Beschäftigung mit orientalischen Sprachen“

2015 nahm ich an der Tagung „Pietismus, Aufklärung und Mehrsprachigkeit. Fremdsprachenlernen, Übersetzen und interkulturelle Verständigung im Umfeld der Universität Halle und der Glauchaschen Anstalten“ teil, die von den Franckeschen Stiftungen Halle in Zusammenarbeit mit der Matthias-Kramer-Gesellschaft für die Erforschung der Geschichte des Fremdsprachenerwerbs und der Mehrsprachigkeit veranstaltet wurde. Basierend auf der Tagung ist nun ein …

Vortrag auf dem Deutschen Orientalistentag 2017: „Das hallesche Institutum Judaicum et Muhammedicum und die ‚alte orientalische Christenheit‘“

Alle Jahre wieder veranstaltet die Deutsche Morgenländische Gesellschaft den Deutschen Orientalistentag (DOT). 2017 fand diese Veranstaltung in Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena unter dem Motto „Asien, Afrika und Europa“ statt. In einem Einzelvortrag in der Sektion „Christlicher Orient“ konnte ich am 18. September einige Ergebnisse meiner Magisterarbeit präsentieren. Der Titel meines Vortrages lautete: „Das hallesche …