Vorträge

9/2017 –  Das hallesche Institutum Judaicum et Muhammedicum und die ‚alte orientalische Christenheit‘, Konferenz: 33. Deutscher Orientalistentag „Asien, Afrika und Europa“ in Jena, Veranstalter: Deutsche Morgenländische Gesellschaft u. Friedrich-Schiller-Universität Jena

6/2017 – (öffentlicher Vortrag) Ein Hallenser im Orient: Die Reise des Herrn Stephan Schultz ins Osmanische Reich 1752–1756, im Rahmen der 16. Langen Nacht der Wissenschaften in Halle (Saale), Veranstalter: Orientalisches Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

7/2015 – „Es kam mir diese Sprache etwas schwer vor.“ Sprachenlernen bei Stephan Schultz (1714–1776), reisender Mitarbeiter und späterer Direktor des Institutum Judaicum et Muhammedicum, Konferenz: „Pietismus, Aufklärung, Mehrsprachigkeit. Fremdsprachenlernen, Übersetzen und interkulturelle Verständigung im Umfeld der Universität Halle und der Glauchaschen Anstalten“ in Halle (Saale), Veranstalter: Matthias-Kramer-Gesellschaft u. Franckesche Stiftungen zu Halle

12/2014Stephan Schultz’ Beobachtungen zur Frömmigkeit der Christen im Orient (1752–1756), Konferenz: „Fromme Reisende? Berichte über den Orient im 17.–19. Jahrhundert“ in Halle (Saale), Veranstalter: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Seminar für Religionswissenschaft und interkulturelle Theologie u. Seminar für Arabistik und Islamwissenschaft

11/2012 – (öffentlicher Vortrag) Christenverfolgung in Geschichte und Gegenwart mit Beispielen aus dem Christlichen Orient, Halle (Saale), Veranstalter: Katholische Studentengemeinde „Thomas Morus“